Zum Inhalt springen

Der Wettbewerbsablauf

 

WAS IST NEU oder wie läuft die Runde #36 ab?

Österreichs smartester Schulwettbewerb startet in die 36. Runde. Die Suche nach den smartesten und innovativsten Projekten geht weiter!

Innovative Ideen können von 12. Oktober bis 30. November 2022 (NEUE Einreichfrist!) eingereicht werden.

Die folgenden Kategorien stehen für kreative und innovative Lösungen offen, die in Form eines Projekts ausgearbeitet werden: DESIGN, ENGINEERING, SCIENCE, ENTREPRENEURSHIP, ICT & DIGITAL und SUSTAINABILITY. 

Außerdem können Bewerbungen für den Projekt-Bonus bis 30. November 2022 abgegeben werden. D.h. für konzeptionelle Zukunftsszenarios zur Digitalisierung oder Nachhaltigkeits-Entwicklung eures Projekts gibt es die Chance auf 300,- Euro Projekt-Bonus (Digi- oder Eco-Bonus)! Dieser wird an die besten 150 Konzepte verliehen! Bereits im Jänner – so kann der Bonus schon aktiv ins laufende Projekt investiert werden. Detaillierte Information zum Digi- oder Eco-Bonus sind unter Projekt-Bonus abrufbar.

NEU ab 2022/23!: Die Anmeldungen werden heuer nach Einlangen einem sogenannten Pre-Check unterzogen. Dieser Pre-Check ist entscheidend dafür, ob das angemeldete Projekt im nächsten Schritt einen Projekt-Bericht einreichen darf. Die Mitteilung über das Ergebnis des Pre-Checks erfolgt bis spätestens Mitte Dezember 2022

Nach erfolgreichem Pre-Check sind Projekt-Berichte bis 30. Jänner 2023 zu erstellen. Mit der Abgabe des Projektberichts ist das Projekt bereits im Halbfinale. Die Berichte dienen dann den Fach-Jurys als Bewertungs-Grundlage für den Aufstieg ins Bundes-Finale.

Es gibt Preisgelder im Gesamtwert von 42.000,- Euro und einen Publikumspreis, der via Online-Voting auf www.jugendinnovativ.at stattfinden wird. Dieser ist mit 1.000,- Euro dotiert
Zusätzlich wird der Special Award Vorarlberg bereits zum zweiten Mal vergeben und die besten Lehrlingsprojekte gesondert ausgezeichnet!

Teams mit weiblichen Teilnehmerinnen sind mehr denn je gefragt! Der Frauenanteil stellt ab heuer einen wesentlichen Faktor für die Jurybewertung dar. 

Jugend Innovativ kennt keine Grenzen und ermöglicht jedes Jahr ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträgern die Teilnahme an internationalen Wettbewerben, Messen und Studienreisen. Die aktuellen internationalen Reisepreise Veranstaltungen werden dann auf www.jugendinnovativ.at veröffentlicht.

Das Bundes-Finale ist im Mai 2023 geplant – grundsätzlich als Präsenzveranstaltung. Unabhängig von den weiteren Entwicklungen der Corona-Pandemie wird im Wettbewerbsprozess weiterhin auf virtuelle Elemente gesetzt. Eine Bekanntgabe der Siegerinnen und Sieger 2023 ist im Rahmen einer Preisverleihung geplant! Über das genaue Format sowie den genauen Ablauf inkl. aller Sicherheitsmaßnahmen wird zeitgerecht informiert.


Wir sind mächtig stolz, über so viele Jahre eine sensationelle Community aufgebaut zu haben. Seit 1987 fördern wir junge Talente und werden nicht müde, den innovativen Lösungen der 15-20-jährigen Schülerinnen und Schülern unseres Landes ein Motor zu sein und ihnen eine Bühne zu geben.