2018/19

STFS – Smart Tunnel Fire Simulator

HTL Mössingerstraße

STFS – Smart Tunnel Fire Simulator

Spezielle LED simulieren das Flackern von Brandherden und reagieren auf Wasser wie echtes Feuer. Der Simulator ermöglicht Feuerwehr-Testeinsätze an Originalschauplätzen mit Pyrotechnik-Verbot.​​​

Auf Österreichs Autobahnen herrschen strenge Regeln. Und das gilt nicht nur für die Geschwindigkeitsbegrenzung. Zum Beispiel ist in Tunneln aus Sicherheitsgründen die Verwendung von offenem Feuer verboten. Logisch eigentlich, ist ja auch brandgefährlich. Aber was, wenn dann einmal doch ein Feuer im Tunnel ausbricht? Woher weiß die Feuerwehr, wie sie es unter diesen besonderen Bedingungen am schnellsten löscht? Und wie weiß sie mit Sicherheit, ob sie alle Brandherde gefunden und beseitigt hat? Denn proben darf sie den Ernstfall ja nicht in einer realen Umgebung. Es ist, im wahrsten Sinne des Wortes, ein Spiel mit dem Feuer.

In diesem Spiel kommt der STFS gerade recht. Der neue Smart Tunnel Fire Simulator ist eine ganz heiße Angelegenheit, aber bei durchaus ungefährlichen Temperaturen. Entwickelt wurde er von Christoph Ertl, Patrick Krumpl, David Petritsch und Nico Trinker im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Klagenfurter HTL Mössingerstraße. Der STFS simuliert das Flackern von Brandherden rein optisch mit speziellen LED. Diese werden von Mikrocontrollern angesteuert und reagieren mithilfe von Sensoren zeitnah auf die Wassermengen aus den Feuerwehrschläuchen. Eine heruntergeregelte Helligkeit der Lichtquelle entspricht der Verkleinerung einer Flamme.

Ein derart „brennender“ PKW kann gefahrlos in einen echten Tunnel gebracht werden und den Einsatzkräften ein echtes Gefühl von der echten Situation verschaffen. Eine vom Projektteam programmierte Web-Applikation (auch sie: echt) wertet die Daten, die schon in Echtzeit ihren Dienst getan haben, auch nachträglich noch aus. Vermutlich ist das das weltweit erste Software-Projekt, bei dem der Befehl „Alles löschen?“ begeistert mit Ja beantwortet werden kann. Mehr als hundert verschiedene Brandszenarien vom Motor- bis zum Vollbrand lassen sich dank der Klagenfurter Pyro-Heros simulieren.

Angefeuert hat die Idee schon einmal eine wichtige Partnerin für eine mögliche echte Start-up-Verwertung in der Zukunft: die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft ASFiNAG. Echt jetzt.

Fotocredit: (c) VOGUS