2018/19

Electric Differential Lock

HTL Mössingerstraße

Electric Differential Lock

Alte Schneefräsen können mit einem neuartigen elektrischen Sperrdifferenzial mit Magnetkupplung nachgerüstet werden.​​​

Der Herr ‘fesser ist auch ein Fräser. Ein Schneefräser. Also ein Schneefräsenbesitzer. Wenn es zu stark schneit, muss er den Schnee räumen, und die Schneefräse ist da so etwas wie ein Rasenmäher, nur ohne Rasen und natürlich auch ohne Mähen. Um die Fräse einzubremsen und anzuhalten, wenn ihre Drehzahl in schwindelerregende Höhen zu steigen scheint – auf Steilhängen etwa oder bei größeren Schneemengen –, besitzt sie eine Differenzialsperre, lustiger Weise auch Sperrdifferenzial genannt.

Der Herr Lehrer an der HTL Mössingerstraße ist jedenfalls kein Verschwender. Als er im Unterricht laut darüber nachdachte, sich eine neue Schneefräse zulegen zu wollen, eine dieser günstigen mit mechanischer Differenzialsperre, da waren es seine Schüler Martin Bostjancic, Florian Hafner und Michael Male, die die Notbremse zogen. Denn die Fräsen mit mechanischer „Lock“ (also Sperre) kosten zwar nur ein Siebentel der elektrisch zu sperrenden, aber die Schüler hatten eine ver-lock-endere Idee.

Sie stellten sich selbst die Aufgabe, ein elektrisches Sperrdifferenzial zu entwerfen, das man an einer bestehenden Schneefräse befestigen kann, um sich den teuren Neukauf zu sparen. Mehrere Lösungen wurden ersonnen und ausprobiert, bis eine Magnetkupplung schließlich alle Zweifel (und in weiterer Folge allen Schnee) aus dem Weg räumte. Dabei wird der Strombedarf von der ohnehin vorhandenen Lichtmaschine der Schneefräse gedeckt. Ein Drehzahlsensor erkennt das Durchdrehen des treibenden Antriebsrades und sperrt das zweite, freilaufende Rad automatisch. Die Magnetmethode erwies sich als anziehender als alle anderen Ideen: der Druckluftsperrstift, die Klauenkupplung und die Klauen-Zylinder-Sperre.

Apropos Klauen: Das wird bei dieser Erfindung schwierig, denn das Team erwägt eine Patentanmeldung und die Gründung eines Start-up-Unternehmens zur Verwertung seines Sperrdifferenzials. Erste Präsentationen am Tag der offenen Tür der HTL erweckten schon großes Interesse. Da können du und ich dann unsere Schneefräsen zum individuellen Nachrüsten vorbeibringen, wenn sie (und wir) kurz vorm Durchdrehen sind.

Fotocredit: (c) VOGUS