Öffnen
Drucken

Jugend Innovativ - der Wettbewerb


Der Ideenwettbewerb Jugend Innovativ wurde im Schuljahr 1987/88 erstmals ausgeschrieben - zu einem Zeitpunkt als Projektunterricht und fächerübergreifendes Arbeiten noch in vielen Schulen ein Fremdwort war. Ziel von Jugend Innovativ war und ist es, Berührungsängste gegenüber neuer Technologien abzubauen und Projektarbeit in Schulen zu intensivieren, um damit mittel- bzw. langfristig die Anzahl der Studierenden von naturwissenschaftlichen und technischen Studienrichtungen zu erhöhen. Jugend Innovativ entwickelte sich somit zur pädagogisch wertvollen Alternative zum "Frontalunterricht".

Dank engagierter Lehrenden, die ihren talentierten Schülerinnen und Schülern motivierend bei der Projektarbeit zu Seite stehen, hat sich Jugend Innovativ mittlerweile zum größten bundesweiten Schulwettbewerb für innovative Ideen etabliert. Projektideen können in den Kategorien → Design , → Engineering , → Science , → Young Entrepreneurs und → Sonderpreis Sustainability eingereicht werden. Durch Jugend Innovativ erhalten Schüler/innen und Lehrlinge im Alter von 15 bis 20 Jahren die Möglichkeit, ihre innovativen Ideen in Form von Projekten auszuarbeiten und umzusetzen.

Die besten und innovativsten Projekte werden mit attraktiven Geld- und Reisepreisen ausgezeichnet. Zusätzlich winken bis zu EUR 500,- Förderung pro eingereichtem Projekt.

Das Besondere an Jugend Innovativ

Sich im Rahmen einer Projektarbeit originell, kreativ und in anderer Arbeitsweise, als sonst im Unterricht üblich, mit innovativen Fragestellungen auseinanderzusetzen und die Möglichkeit eigene Ideen (weiter)entwickeln und umsetzen zu können, kann durchaus als Besonderheit dieses Wettbewerbs verstanden werden. Darüber hinaus erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Projektarbeit, die häufig in Kooperation mit Unternehmen erfolgt, für den späteren Berufseinstieg wichtige (soziale) Schlüsselqualifikationen, wie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Problemlösungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit. Der Wettbewerb wird zudem durch innovations- und kreativitätsfördernde Maßnahmen für Schule und Unterricht begleitet (Seminare für Lehrende und Schüler/innen, …)

Organisation

Jugend Innovativ wird von der → austria wirtschaftsservice im Auftrag des → Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und des → Bundesministeriums für Bildung und Frauen durchgeführt und weiterentwickelt.